Pflegeversicherung

Ist eine Pflegezusatzversicherung so sinnvoll, wie viele behaupten?

Mehr als 2 Millionen Leistungsbeziehern in Deutschland bietet die soziale Pflegeversicherung eine finanzielle Absicherung gegen die Folgen der Pflegebedürftigkeit. Sie reicht jedoch keineswegs aus, um die Pflegekosten ganz zu decken.

Aus diesem Grund haben die privaten Krankenversicherer in Deutschland die Pflegezusatzversicherung entwickelt. Sie deckt die Finanzierungslücke zwischen der Leistung aus der Pflegeversicherung und den tatsächlichen Pflegekosten ab.

Der Versicherungsnehmer vereinbart dabei beispielsweise ein Pflegetagesgeld, das bei Pflegebedürftigkeit gezahlt wird. Wer pflegebedürftig ist, ist klar geregelt. Je früher man eine Pflegezusatzversicherung abschließt, desto niedriger sind die Beiträge.

Wozu überhaupt eine Zusatzversicherung? Reicht die soziale Pflegeversicherung nicht aus? Immerhin gehört doch jeder Deutsche der krankenversichert ist (gesetzlich oder privat) seit 1995 auch der sozialen Pflegeversicherung an. Nein, sie reicht nicht aus …

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist als Zuschuss-Versicherung konzipiert, das bedeutet, sie kann und soll die Kosten der Pflegebedürftigkeit nicht voll decken. Obwohl die Leistungen budgetiert sind, musste der Beitrag bereits mehrfach angepasst (erhöht) werden.

Pflegebedürftigkeit kann beispielsweise nach Krankheiten, schweren Unfällen oder im Alter auftreten. Können Pflegebedürftige die Pflegekosten nicht alleine tragen, werden die nächsten Angehörigen – in vielen Fällen die Kinder herangezogen.

Eine Pflegezusatzversicherung bietet finanzielle Absicherung; mit ihr kann erreicht werden, dass die Kinder oder Geschwister des Pflegebedürftigen nicht oder weniger belastet werden. Die Pflegekosten sind ohnehin schon hoch – und werden wohl weiter steigen.

Ist eine Pflegezusatzversicherung also so wichtig, wie viele behaupten? Grundsätzlich kann man sagen: „Ja“, denn eine Pflegezusatzversicherung kann das finanzielle Risiko, das durch einen Pflegefall in der Familie auftaucht, minimieren oder bei richtiger Absicherung gar komplett ausschalten.

Noch ein Tipp!

Beim Abschluss sollten Sie darauf achten, dass die Pflegezusatzversicherung auf jeden Fall leistet, unabhängig davon, ob die betroffene Person zu Hause oder in einem Pflegeheim gepflegt wird.


 

Ihre Experten für die Pflegeversicherung Freiburg und Umgebung persönlich vor Ort.

Pflegeversicherung Juli 21, 2015